Übersetzer werden

Der Beruf „Übersetzer“ ist für viele ein Traumberuf. Wer Freude an dem Umgang mit Sprachen hat und sich durch ein sehr gutes Sprachgefühl in mindestens zwei von ihnen auszeichnet, für den stellen der Beruf des Übersetzers und andere verwandte Berufe eine ausgezeichnete Möglichkeit dar seine Fähigkeiten optimal zu nutzen. (mehr…)

Express-Übersetzungen – wenn es eilig ist!

Manchmal muss es ganz schnell gehen, dies gilt besonders für Unternehmen. Je schneller ein Unternehmen agieren kann, desto flexibler ist es. Gerade in der Arbeitswelt gehen die Dinge häufig Hand in Hand: Erhält man seine Bestellungen vom Lieferanten nicht rechtzeitig, so kann es gut sein, dass man selber in Verzug gerät. Aber Zeitdruck herrscht häufig nicht nur, wenn es um Waren geht, auch Dienstleistungen müssen manchmal schnell erfolgen. Eine solche Dienstleistung ist zum Beispiel das Übersetzen von wichtigen Dokumenten. (mehr…)

Traumberuf Übersetzer?

Manche Berufe sind einfach nur Berufe, andere sind Berufung. Natürlich ist es so, dass jeder eine andere Beziehung zu seinem Beruf hat, und was für den einen nur ein Job ist, kann für den anderen ein lang ersehnter Traumberuf sein. Typische Traumberufe sind zum Beispiel solche, die häufig nur Träumereien bleiben, wie zum Beispiel der, berühmter Musiker, Schauspieler oder Fußballprofi zu werden. Aber auch realistischere Berufe wie Arzt oder Architekt sind häufig Traumberufe. Wir bereits eingangs erwähnt hat im Prinzip fast jeder Beruf „das Zeug dazu“ Traumberuf zu sein, sofern er nur von der richtigen Person ausgeführt wird. (mehr…)

Profiübersetzer für juristische Dokumente

Man weiß genau wann man einen Gesetzestext vorliegen hat, das haben wir ihren endlosen Verschachtelungen und der Verwendung von möglichst alltagsfremden Begriffen zu verdanken. Wer sich mit Jura und Recht auskennt der weiß, dass dieser besondere Schreibstil aber nicht etwa verwendet wird um den Leser zu verärgern. Er wird vielmehr verwendet, weil man sich im Bereich Jura auf eindeutig definierte Begriffe einigen muss (daher die lästigen Fachbegriffe) und auch weil Formulierungen verwendet werden müssen, die sehr präzise sind und kein Raum für Interpretationen lassen (daher die verschachtelten Sätze). (mehr…)

Der Weg zum Übersetzer

Herzlich willkommen zu meinem neuen Blog liebe Übersetzerinnen und Übersetzer, oder solche die es werden wollen. Hier werden Sie in Zukunft alle möglichen wichtigen und spannenden Infos zu dem Übersetzerberuf finden. Der Beruf des Übersetzers ist nicht geschützt, das heißt man braucht keine besondere Prüfung abzulegen oder irgendwelche anderen Auflagen zu erfüllen, um sich Übersetzer nennen zu können. Das bringt natürlich Vor- und Nachteile mit sich. Die Vorteile liegen auf der Hand: Man hat einen leichten Berufseinstieg und kann sein Ziel schnell erreichen. Doch um wirklich professionell als Übersetzer zu arbeiten sollte man ein entsprechendes Studium oder eine andere Form von Ausbildung absolvieren, eine entsprechende Ausbildung ist für eine gute Übersetzung und für Erfolg in der Regel notwendig. Für künftige Übersetzer stehen meines Wissens die Studiengänge Diplom-Übersetzer, Diplom-Fachübersetzer und der Studiengang Translatologe als Bachelor und Masterstudiengang zur Verfügung. (mehr…)